Skip to content

BRAUKOMET - Handwerklich gebrautes Bier

Ein Blick in die Vergangenheit durch ursprüngliche Zutaten. Historische Gerstensorten, traditioneller fränkischer Hopfen und eine fast vergessene Hefe vereinen sich zu einem feinen Lager, einem klassischen fränkischen Biertyp.

Die historische Braugersten Chevalier und Fränkische Landgerste sind alte Züchtungen, die vor mehr als 150 Jahren weit in Franken verbreitet waren. Historische Braugerste ist im Vergleich zu moderner Braugerste eiweißreicher, bringt aber weniger Ertrag; sie ist jedoch widerstandsfähiger gegenüber Schädlingen und Trockenheit. Um die historische Braugerste gut verarbeiten zu können ist das früher altbewährte und traditionelle Dreimaischverfahren notwendig, das eine intensive Maischarbeit erlaubt. Für das Bier bedeutet das einen wahrnehmbaren Malzcharakter im Geschmack und eine haltbare, feste Schaumkrone.

Die Hopfensorten Hersbrucker Spät und Spalter sind alte, traditionelle Aromasorten mit blumig-fruchtigem, leicht grasigem Geruch und hopfenwürzigem Geschmack.

Die Hefe Franconia ist bis in die 1950er Jahren die wichtigste untergärige Hefe in Franken gewesen, beliebt wegen des reinen Geschmacks, der besonders die Hopfenaromen zur Geltung bringt. Danach geriet sie bis heute in Vergessenheit.

Alle Zutaten sind regional und, wenn erhältlich, Bio zertifiziert. Damit gleichen sie denen, die vor 100 Jahren verwendet wurden.

Genießen Sie mit dem Franken Körble
die Schönheit von Franken

Fränkisch im Kopf, fränkisch im Herzen, fränkisch im Gaumen.

×

Wir freuen uns sehr über deine Nachricht. Zögere nicht lange und schreib uns! Dein Franken Körble Team

× Chat